Urlaub > Berlin 2011 (I)

Ich war mal wieder in Berlin und zwar vom 01. bis zum 06.09. Wie immer wars sehr cool, allerdings diesmal ohne Schnee ;)

Hier mal eine kleine Zusammenfassung:

Tag 1 (01.09.2011)

Nach 12 Stunden Zugfahrt und der Erkenntnis, dass es nicht wirklich was cooles fuer Veganer an Bahnhoefen gibt, kamen wir gegen 22 Uhr in Berlin an. Erste Anlaufstelle war der Voener, wo wir schon oefters gespeist haben :)

Voener aussen Voener innen

Diesmal hab ich mal die Club-Mate Cola probiert, die war ganz ok.

Club Mate und Club Mate Cola

Und hatte nen Voener mit veganer Remouladensosse.

Voener mit veganer Remouladensosse

Wie immer sehr lecker!

Tag 2 (02.09.2011)

Bis um 17 Uhr haben wir eigentlich nur herumgelungert und haben dann ne leckere Kuerbissuppe verspeist :)

Kuerbissuppe

Abends sind wir in ein Pub, da Jan dort nen Gig hatte. Wir hatten nur wenig Hunger, darum haben wir HotDogs gegessen.

Hot Dog Soup aussen Hot Dog Soup innen

Ich hatte einmal Hawaii …

Hawaii

… und einmal Kraut.

Kraut

Sehr lecker!

Nach dem Gig waren wir wieder im Voener, der lag naemlich um die Ecke ;)

Diesmal hatte ich nen Voenerteller. Koestlich!

Voenerteller

Da wir die Letzten waren, hat uns der Voenermensch selbstgemachtes Eis spendiert. Und es war wahnsinnig koestlich! Genau wie Kuhmilchschokoeis, nur ohne Tier ;)

Eis

Und dann hat er uns auch noch Kuchen billiger verkauft, auch sehr gut :)

Leider hab ich da das Bild vergessen :(

Tag 3 (03.09.2011)

Abends waren wir im Viasko essen. Goettlich sag ich nur :) (Die Bilder vom Eingang sind leider nix geworden)

Viasko Speisekarte

Zu trinken hatte ich den Orangensaft. Lecker!

now Orangensaft

Als Vorspeise hatten wir uns die Avocado-Tofu-Canapés geteilt. Wahnsinnig koestlich!

Avocado-Tofu-Canapés

Jan hatte der/die/das Panini NYC …

Panini NYC

… Woll und ich das Seitanragout in Orangensauce mit Fenchel und Strauchtomaten :)

Seitanragout in Orangensauce mit Fenchel und Strauchtomaten

Beides natuerlich sehr lecker!

Als Nachspeise gabs fuer alle Frische Waffeln :)

Frische Waffeln

Das Viasko kann ich nur empfehlen, wenn es etwas gehobener sein soll, allerdings nicht zu gehoben, wie z.B. das La Mano Verde(wo ich leider noch nicht war).

Nach einer Kneipentour waren wir dann noch im Yellow Sunshine, ne Currywurst essen. Auch sehr lecker, allerdings hat mir da das Broetchen gefehlt. Da wir am naechsten Tag wieder dort waren, gibts die Bilder gleich ;)

Tag 4 (04.09.2011)

Eigentlich wollten wir ins Friedel42 oder so brunchen, allerdings hatte das leider zu :(. Daher sind wir ins Yellow Sunshine.

Yellow Sunshine

Hier also die Currywurst (ich hatte die am Tag 3 ohne Salat oder Pommes):

Currywurst

Und hier einige Burger:

Burger 1 Burger 2 Burger 3

Im Yellow Sunshine gabs sogar nur veganes Salatdressing :)

Salatdressing

Abends haben wir Rubber geguckt, ein echt klasse Film :D

Tag 5 (05.06.2011)

Auf meinem Plan stand nur noch das Veganz, also sind wir da mal hin.

Veganz

Ich muss sagen, ich hab es mir auf jeden Fall anders vorgestellt. Viel groesser. Denn es ist gerade mal so gross wie ein normaler Bioladen. Von der Auswahl her gab es natuerlich sehr viel Zeug, welches ich noch nicht kannte. Z.B. auch Sachen von der Marke Tofurky, allerdings doch ziemlich teuer. Eine Pizza kostete 9 Euro..

Vermisst bzw. nicht gefunden hab ich den Wilmersburger Pizzaschmelz. Dafuer hab ich dann mal cheddar style shreds der Marke daiya gekauft, leider ohne auf den Preis zu achten. Der war mit 7 Euro auch ziemlich hoch…

daiya cheddar style shreds

Ich haette mir besser den Cheese Cheddar oder so holen sollen.. Naja, egal.

Ansonsten hab ich mir noch ne Schakalode Crisp und Summer Peaches gekauft.

Und natuerlich musste ich auch noch Kuchen und nen Bagel essen ;)

Hier meine SchwarzwaelderKirschTorte:

SchwarzwaelderKirschTorte

Und noch 2 andere Kuchen:

Kuchen 1 Kuchen 2

Den Kuchen fand ich sehr lecker, schoen sahnig :)

Der Bagel wurde extra nach meinem Wunsch mit Vurst und Vaese (yeah, Wortneuschoepfung) belegt :)

Bagel

Dementsprechend koestlich war er auch ;)

Lustigerweise sass direkt neben mir der Besitzer des Veganz. Ich hab ihn mal gefragt, wo er noch ueberall Filialen eroeffnen will (demnaechst noch eins in Berlin) und ihm noch ein bisschen Merchandising vorgeschlagen, ich haette naemlich gerne ein Aufkleber mit der Veganblume drauf ;)

Abends gabs dann Lasagne mit dem Vaese.

Vorher:

Lasagne vorher

… Nachher:

Lasagne nachher

… und auf dem Teller:

Lasagne auf dem Teller

Der Vaese war von der Konsistenz her ok, vom Geschmack eher weniger. Ausserdem sehr oelig …

Hat sich meiner Meinung nach nicht wirklich gelohnt.

Fazit

Tja, das wars mal wieder. Schoen wars! Ich freu mich schon auf Silvester, um neue Sachen zu probieren :)

Achja, es ist uebrigens sehr leicht vegan in Berlin zu leben, da es dort wirklich viel Angebot gibt :)