Block > Liebster Award

Fuer zwei Monate nicht schreiben/bloggen einen Award bekommen? Kann mensch mal machen :D
Nachdem dieser Block seit mittlerweile acht Jahren im Netz rumgeistert, bekommt er endlich die Anerkennung, die er verdient hat: ein Award!!1!

Danke, tschellufjek :D

Dieser Award kommt allerdings nicht alleine, denn hinter der Anerkennungsfassade stecken Regeln und zwar folgende:

liebster award

  1. Verfasse einen Post zu diesem Award, fuege das Awardbild ein und verlinke die Person, die dir diesen Award verliehen hat.
  2. Beantworte die 10 Fragen.
  3. Denke dir weitere 10 Fragen aus.
  4. Tagge (also nominiere) 10 Blogger*innen, die unter 200 Leser*innen haben.
  5. Sage den Blogger*innen, die du nominiert hast, dass sie einen Award bekommen haben und somit getaggt wurden.

Die Regeln 1-3 sind harmlos, die Regeln 4-5 klingen harmlos, riechen aber stark nach dem altbekannten Kettenbrief, den ja nun wirklich niemand mag (armer Kettenbrief!). Zum Glueck gibt es beim Liebsten Award aber keine dramatische Folge, wenn den Regeln nicht ganz Folge geleistet wird. Daher finde ich den Award akzeptabel, nehme ihn an, erfuelle aber nicht alle Regeln, denn ein bisschen Widerstand muss ja sein.

Die Fragen von tschellufjek und meine Antworten

  1. Hast du jemals Angst davor, eine negative Reaktion auf deine Blogposts zu bekommen?
    Nicht direkt. Generell bekomme ich ja schon wenig Reaktionen auf meine Beitraege, das liegt aber eher an dem nicht vorhandenen Kommentarsystem und der damit verbundenen Huerde, mir eine negative Reaktion per E-Mail oder so zu schreiben.
    Und wenn sowas kommt (eine Reaktion per E-Mail), dann ist die eigentlich nie negativ, sondern konstruktive Kritik, was ich sehr gut finde!
    Generell habe ich aber noch nichts geschrieben, was solch eine Reaktion hervorrufen koennte, ausser vielleicht Kritik gegenueber Gott oder der CDU (Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6), da kam aber bisher weder von Gott noch von der CDU was. Schade eigentlich.

  2. Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Welches Ziel verfolgst du?
    Meine ersten Daten hatte ich 2006 im Netz, einfach weil ich es konnte und ich es cool fand. Im Mai 2007 hab ich dann einfach mal unter dem Namen "Geschriebenes" angefangen zu schreiben - ohne mir was dabei zu denken. Und ja, das hab ich dann beibehalten. Ein konkretes Ziel hat sich bis jetzt immer noch nicht herauskristalisiert, ich wollte einfach oeffentlich zu Dingen schreiben, die mich interessieren und teilweise auch den Menschen Wissen vermitteln. Das kann ich immer noch so sagen :)

  3. Irgendwelche Tipps für die Bewältigung von Prokrastination?
    Da kann ich HabitRPG empfehlen. Und Sport. Denn dabei kommen Ideen und Motivation. Aber erstmal muss sich auch sportlich betaetigt werden ... :D
    Ansonsten hab ich im Bereich Prokrastination habilitiert, kann also sehr gut dazu referieren (gegen Bezahlung natuerlich!).

  4. Welche Blogthemen interessieren dich am meisten? Wovon möchtest du mehr lesen?
    Ich glaube das ist gut erkennbar in meiner Tagcloud. Ein Tipp: Linux und Veganismus ;) Wobei das Interesse beim Veganismus gerade etwas nachgelassen hat, aber da gibt es ab einem bestimmten Zeitpunkt auch nicht mehr viel neues zu lernen.
    Mehr lesen moechte ich ueber Minimalismus, Asexualitaet/Queeres, Persoenlichkeitsentwicklung. Ansonsten bin ich offen fuer neue Themen ;)

  5. Wenn du zurück in die Vergangenheit reisen könntest (unbegrenzt), welchen Gegenstand/welches Brauchtum etc. würdest du mit in die Gegenwart nehmen auf deiner Rückreise?
    Hm, eine gute Frage. Ein Gegenstand faellt mir nicht ein, allerdings ein Brauchtum: die sexuelle Aufklaerung Anfang des 20. Jahrhunderts (z.B. durch Magnus Hirschfeld).
    Da wuerde es aber genug geben, z.B. eine Zeit vor all den heutigen schlechten Dingen/Systemen. Ich kann die aber nicht zeitlich einordnen/benennen, da Geschichte nicht mein Lieblingsfach in der Schule war.

  6. Wie viele Blogs werden von dir regelmäßig gelesen?
    Mein Feedreader (newsbeuter) beinhaltet 275 Feeds. Der Hauptteil davon ist aus dem Bereich Linux bzw. (freie) Software, was schon in Frage 4 ersichtlich wurde. Sonstige Themen: Veganismus, Minimalismus, Persoenlichkeitsentwicklung, Feminismus, Queeres, Asexualitaet, Comics (ein doch grosser Teil).
    Die Feeds sind aber nicht alle von Blogs, sondern teilweise auch von Websites.

  7. Hast du besondere Zukunftsprojekte als Blogger_in?
    Zuerst wuerde ich gerne mal ein Beitrag zu meiner Bachelorarbeit schreiben, was ich schon seit fast 1,5 Jahren aufschiebe (siehe Frage/Antwort 3). Und dann einige andere Texte veroeffentlichen, die ich angefangen habe (es sind viele). Aber ein konkretes Projekt hab ich jetzt nicht. Nur mehr und neue Themen ;)

  8. Dein absoluter Lieblingssong:
    In letzter Zeit oft gehoert: Mutual Core von Björk vom Album Biophilia. Das Video dazu ist auch klasse!
    Wuerde ich aber nicht als Lieblingssong bezeichnen, sowas hab ich nicht. Aendert sich ja dauernd.

  9. Wenn du eine übernatürliche Kraft bekommen könntest, welche würdest du wählen?
    Ohje, da gibt es so viele und so gute! Spontan als erstes ist mir das Fliegen eingefallen, also nehme ich das einfach. Wuff! Hier verweise ich gleich noch auf "Die grosse Hundeumfrage"! Rawauwau!

  10. Vervollständige folgenden Satz: Wenn ich alt bin, möchte ich ...
    ... lange weisse Haare haben.

Meine Fragen

  1. Was ist der Sinn deines Lebens?
    Dazu hier als Tipp mein erster Eintrag.

  2. Gibt es einen Gott?
    Hier liefere ich gleich schon die Antwort: Gottesbeweis.

  3. Was ist dein Lieblingsessen?

  4. Ist P=NP?

  5. Verhalten sich Splay-Baeume dynamisch optimal?

  6. Gibt es ungerade vollkommene Zahlen? (Die 2 ist uebrigens superperfekt!)

  7. Wuerdest du gerne mit einem Promi tanzen? Wenn ja, welcher?

  8. Gibt es ausserirdisches Leben?

  9. Klaus hat 7 Kuchen, wieviele hat Peter?

  10. Trifft die Riemannsche Vermutung zu?

Wenn du noch nicht genug hast: ein paar weitere (lustige) gibt es bei gutefrage.net.

Meine Tags

Ich hab nur einen, den ich gerade erfunden habe:

Mein Tag

Nach diesem Video weiss ich nun ja, wie ich tagge, ohne ein Toy zu sein.

Meine Blogtags (siehe Regel #4)

Da ich gegen die Kettenbriefregeln bei diesem Award bin, tagge ich nur drei Wesen, erfuelle also Regel 4 nicht:

  1. Papst Franziskus

  2. Gott

  3. Du

Weiterhin lehne ich auch Regel 5 ab, weshalb ich diesen 3 Wesen nicht sage, dass sie nominiert wurden usw.

Und damit hier zur Uebersicht nochmal die Regeln als Checkliste, ob ich sie auch alle erfuellt habe:

  1. Verfasse einen Post zu diesem Award, fuege das Awardbild ein und verlinke die Person, die dir diesen Award verliehen hat. (✓)
  2. Beantworte die 10 Fragen. (✓)
  3. Denke dir weitere 10 Fragen aus. (✓)
  4. Tagge (also nominiere) 10 Blogger*innen, die unter 200 Leser*innen haben. (✗)
  5. Sage den Blogger*innen, die du nominiert hast, dass sie einen Award bekommen haben und somit getaggt wurden. (✗)

Also: Nein, habe ich nicht, und das ist gut so .

Geschrieben: 2015-04-16, 23:06 - Tags: award, ich