Block > Haikus

Inspiriert von dem Reclam-Heft Philosophie des Zen-Buddhismus von Byung-Chul Han, welches wir beide waehrend unserer Indienreise lasen, bastelten wir uns unsere eigenen Haikus, weil wir die so schoen bzw. lustig fanden.

Meine Lieblinge (Bashô ist der coolste!):

Nichts als Flöhe und Läuse -
und nah an meinem Kopfkissen
pißt auch noch ein Pferd.

Bashô

Ein Mensch
und eine Fliege
im Raum.

Issa

Aufgeschrieben haben wir sie unter Alkoholeinfluss auf einem Balkon eines Gasthauses in Calangute.

Erst spaeter, beim Weiterlesen des Buches, habe ich bemerkt, dass die Haikus so nicht so ganz korrekt sind.

Allerdings ist mir bzw. uns das egal, von daher: bitteschoen :)

Von Schaerfe pochend
erbebt mein Herz
am Essenstisch. // alternativ: an einem milden Septemberabend.

bentâ

Geschmeidig kullert das Bier
mein Rachen herunter,
ich stosse auf.

betâ

Er kam, sah und ruelpste.
Der Affe.

bênjo

Ein Affe
baeumte sich vor mir auf
und ruelpste.
Wir waren uns Freund.

bentâ

Ein Blick von dir
umnachtet meinen Verstand,
aber erhellt mein Herz.

betâ

Ein Kneipenbesucher wirbt um meine Gunst,
ich wende mich ab und trinke weiter.

betâ

Im Roman geht es mal wieder um Sex.
Ich muss unaufhoerlich an frz. Adverbialkonstruktionen
denken.

betâ

Justin Bieber hat sich in der Oeffentlichkeit rasiert.
Israel und Palaestina bekriegen sich nach wie vor.

betâ

Dein Laecheln,
so machtvoll und so gefaehrlich,
wie ein AKW nach dem Super-Gau.

betâ

Langsam aetzt das Moskitospray
die Schrift auf dem Flaeschen weg -
bis nichts mehr zu sehen ist.

betâ

Von allen Seiten:
hupende Fahrzeuge -
kein Sicherheitsgurt.

bentâ

Der Todeslampentanz

Zwei Spinnen rythmisch kreisend
auf einer hellen Lampe
bei Nacht.

betâ

Viele Tropfen
auf dem Palmendach -
es regnet.

bênjo

Vor aller Augen:
zwei Hunde
an einer Huendin …

bênjo

Eine prachtvolle, dicke Kokosnuss
am Baume haengend.
Mir duerstet es,
nach ihrem Saft.

betâ

Der Bus kennt
nur heiss oder kalt.
Ich werde krank.

bentâ

Werbung ueberall -
ich ersticke.

bênjo

Liebe geht durch den Magen,
Hass durch die Arschritze.

betâ

Ein Deutsch-Michel
wird rot vor Zorn
und keift -
die Bahn kam
10 Minuten spaeter.

bentâ

Die Pflanzen
den Weg des Windes folgend // alternativ: schwingen im Wind.
Mein Herz lacht.

bentâ

Liebe ist wie Bohnensuppe -
sie ist lecker,
stoesst aber auf.

betâ

Du bist dort -
ich bin hier.
Schade.

betâ

Bits und Bytes,
weiss auf schwarz -
ich mag es.

bênjo

Auf einem O
befindet sich
ein phonetisch sinnloses Circonflexe.
Die Geschichte hat
ihre Spuren hinterlassen.

betâ

Pupsend, ruelpsend und kichernd
verfassten sie geistreiche Haikus.

bentâ

Bier oder Wein,
was soll es sein?
fragte ein Deutscher einen Franzosen.

betâ

Geschrieben: 2014-10-10, 22:31 - Tags: ich, haiku