Block > Website verschoenern mit .htaccess

Der ein oder andere wird es vielleicht bemerkt haben, dass die URL “thedarkwebsite.de” auf “thedarksite.org” umleitet. Der Grund ist: Ich hab mir einen vServer von Netcup zugelegt. Und ich bin echt begeistert davon. Da ich ein bisschen Zeit hatte, hab ich auch ein wenig meine Website veraendert. Die Hauptseite eher weniger. Aber dafuer habe ich es einfach gehalten.

Klickt man auf “Downloads”, erscheint nun der Header meiner Website, und die Indexstruktur vom Apache, darunter gegebenenfalls ein Footer. Genau das ist auch so gewollt. Und da es so minimalistisch ist, will ich es euch nicht vorenthalten ;)

Zuerst schreibt man in die .htaccess folgendes:

# Aktiviert die Ansicht, die wir haben wollen (sofern keine index.htm oder aehnlich in dem Ordner liegt)
Options +Indexes
# Aktiviert das gewollte Aussehen mit Ordern zuoberst
IndexOptions FancyIndexing FoldersFirst
# Zeigt die Dateinamen und Beschreibungen komplett an und unterdrueckt ein automatisch generiertes )
ReadmeName "footer.txt"

Die Funktionen kann man dabei hier und hier nachlesen.

Ok, das sieht ja schonmal ganz gut aus. Allerdings will man nicht ueberall den gleichen Header abspeichern. Und schon gar nicht in HTML, man will was mit PHP generieren lassen (z.B. sinnvoll, wenn sich das Hintergrundbild oder aehnliches zufaellig aendern soll).

Auch dies ist kein Problem, mit einem kleinen Trick.

AddType text/html .php
AddHandler application/x-httpd-php .php

Dadurch wird nun die PHP Datei als HTML Datei ausgegeben und wird so von Apache korrekt dargestellt.

Natuerlich sollte man nun auch noch die Zeile mit “HeaderName” anpassen (header.htm wird zu header.php).

Zwei weitere Tipps:

# Versteckt die aufgelisteten Dateien
IndexIgnore footer.txt header.php .htaccess
# Damit lassen sich .sh-Dateien als Text ausgeben (es wird nicht automatisch versucht, die Datei herunterzuladen).
AddType text/plain .sh
RemoveHandler cgi-script .sh

Wie man sieht, bildet die .htaccess eine grosse Erleichterung fuer alle jene, die einfach die Dateien in einen Ordner kopieren und sich nicht mehr weiter darum kuemmern wollen.

Viel Spass beim Ausprobieren und Hacken ;)

Geschrieben: 2010-09-08, 23:34 - Tags: linux, apache