Block > Firefox 3.6

Und wieder gibts ne neue Version, diesmal unter dem Namen “Namoroka”. Der ganze Kram mit Personas etc. interessiert mich nicht die Bohne, da ich ja das Vimperator Addon verwende und daher keine Adresszeile etc. sehe.

Aber was mir gerade aufgefallen ist, ist die erweiterte Funktionalitaet der Tabbar. Ich bin ja jemand, der mindestens 40 Tabs aufhat. Also nervt es, wenn ich auf einen Link klicke, der sich dann in einem neuen Tab oeffnen soll und erst mal ewig scrollen muss, weil er als letzter Tab nicht mehr erreichbar ist ;)

Nun kann man mit “heftigerem” Scrollen schneller ans Ende kommen, und, was noch viel besser ist, der Tab oeffnet sich nun nicht mehr am Ende, sondern direkt neben dem gerade geoeffnetem :)

Sehr cool!

Trotzdem will ich in absehbarer Zeit zu uzbl wechseln. Da hab ich naemlich die Gelegenheit, meine Tabs jeden Tag einfach zu backupen und kann Dateien mit folgendem Befehl runterladen:

axel -n 10 -av [url]

Ich brauch also nicht mehr den eingebauten Downloadmanager von Firefox benutzen und erfuelle die Unix Philosophie.

Geschrieben: 2010-02-06, 12:24 - Tags: linux, firefox